Pflanzenproduktion

In unseren 5 Gewächshäusern, 9 Frühbeeten und verschiedenen Freilandflächen wächst es rund ums Jahr.

Beet- und Balkonpflanzen, Salat- und Gemüsejungpflanzen und Ziergräser werden meist selbst vermehrt und umweltschonend in eigener Komposterde herangezogen.

 

Besondere bunte Kompositionen bei unseren Hängeampeln und die XXL Geranien sind im Frühjahr wahre Renner im Verkauf. Außerdem fallen unsere Pflanzen durch eine besonders starke Wuchskraft auf. Aufgrund der Sortenwahl und einer traditionellen Kulturführung entwickeln sich die Pflanzen aus unserem Betrieb oft zügiger als solche, die aus einer industriellen Massenproduktion stammen. Von Vorteil ist natürlich auch, dass bei unserer Eigenproduktion für die Pflanzen schädliche Transportwege ganz wegfallen.

Wir verwenden für unsere Erden eigenen Kompost und mischen ihn, nach einem alten Rezept, mit verschiedenen Zuschlagstoffen zu einem optimalem Substrat.

 

In den Sommermonaten bauen wir Tomaten, Gurken und Bohnen an. Sie werden ganz ohne chemische Pflanzenschutzmittel produziert und erfreuen sich schon seit vielen Jahren einer großen Beliebtheit bei unseren Kunden. Schädlinge bekämpfen wir mit sogenannten Nützlingen, zum Beispiel mit Schlupfwespen. Der besonders gute Geschmack, die Frische und die Gewissheit ein wirklich regional erzeugtes Gemüse zu essen sprechen für sich.

 

Die für die Wechselbepflanzung der Pflegegräber benötigten Begonien und Violen werden natürlich auch von uns selbst gesät, pikiert, getopft und gepackt.

 

Falls Sie neugierig geworden sind - schauen Sie doch einfach mal in die Gärtnerei herein! Wir lassen uns gerne einmal bei der Arbeit über die Schulter blicken.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Kurz